Freitag, 15. April 2016

Review: GlamGlow Supermud Clearing Treatment

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich eine Review zu der GlamGlow Supermud Maske für euch.

Enthalten sind 34 g und das Produkt ist 9 Monate haltbar. Hier kommt ihr zur angegebenen Webadresse des Herstellers.



Die Verpackung besteht aus einem metallverstärktem Plastik-Tiegel mit einem Plastik-Schraubdeckel. Das Produkt an sich ist noch mal mit einem Plastik-Plättchen versiegelt, damit es nicht austrocknet.


Wie ihr seht ist das Produkt eine schwarz-graue Paste. Zum Entnehmen würde ich euch einen angefeuchteten Maskenpinsel empfehlen, da ihr so nicht alles an den Fingern kleben habt.


Wie ihr hier ganz gut sehen könnt, trocknet die Maske sehr schnell an. Die dunklen Stellen sind noch feucht, während die hellen Stellen bereits angetrocknet sind. Vom Tragegefühl an sich würde ich die Maske mit Heilerde vergleichen. Zum Geruch kann ich euch sagen, dass er im Tiegel nach Menthol/Minze riecht. Auf dem Gesicht nehmt ihr das kaum noch wahr. Ich persönlich finde, dass der Geruch sehr angenehm ist und nicht so penetrant wie man es von manchen Reinigungsprodukten kennt. Und ja ich verteile eine Maske immer auch über den Augenbrauen bzw. bis zur Knochenwölbung.


Ich habe für euch einmal eine sehr krasse Nahaufnahme gemacht, damit ihr das Ergebnis auch seht. Die dunkleren Punkte sind nämlich Mitesser, Talg, etc. die diese Maske komplett aus den Poren zieht. So ein Ergebnis habe ich noch mit keinen Clear-Up Strips oder sonst was erzielen können. Beim Abnehmen der Maske habe ich ein warmes, angefeuchtestes Maskentuch genommen. Ich muss wirklich sagen, dass ich sie mir eventuell, trotz des hohen Preises nachkaufen würde, da man sie auch sehr gut partiell auf die Problemenzonen wie Nasenrücken, Stirn, etc. auftragen kann. Ich bin mit dem Ergebnis auf jeden Fall sehr zufrieden und kann sie euch empfehlen.

TOP

Welche Erfahrungen habt ihr mit der Maske gemacht?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinterlasst mir doch einen Kommentar :D