Freitag, 29. April 2016

News: Windpocken

Hallo ihr Lieben,
meine letzten vorbereiteten Posts sind online gegangen und ihr habt sicher gemerkt, dass heute Morgen keiner mehr kam. Leider stecke ich mitten in den Windpocken, ja mit 23 kann man die leider auch noch bekommen. Als Kind hatte ich sie nie und bei meiner letzten Impfung waren Windpocken nicht dabei. Bestimmt habt ihr schon gehört, dass solche Kinderkrankheiten im Erwachsenenalter einen schlimmeren Verlauf nehmen. Ich kann das definitiv unterschreiben. Angefangen hatte es Samstag Abend mit stärker werdenden Kopfschmerzen. Ich hatte die ganze Nacht Schüttelfrost und gleichzeitig hat meine Haut gebrannt. Geschlafen habe ich also nicht viel. Am Sonntag war ich auf einem Familien-Geburtstag und hatte immer noch Kopfschmerzen, die so stark waren, dass mir jedes Mal schwindelig wurde wenn ich den Kopf bewegt habe. Kopfschmerz-Tabletten haben nicht wirklich geholfen. Am Sonntag Abend war ich dann noch eine Weile bei meiner Mama und mir sind 4 rote Punkte am Bauch aufgefallen. Meine Mama und ich dachten dann natürlich direkt an eine allergische Reaktion auf irgendwas. Am Montag Morgen dann der große Schock. Ich bin aufgewacht und klar guckt man bei der morgendlichen Wäsche in den Spiegel und BAM überall rote Punkte! Ich bin also zu meinem großen Spiegel ins Schlafzimmer zurück und habe meinen Körper betrachtet. Als Kind hat man ja so ca. 100 - 200 Pocken. Bei Erwachsenen sind es deutlich mehr und man kann sie auch auf der Kopfhaut und sogar an der Mundschleimhaut bekommen. Ich hatte natürlich den Jackpot und tatsächlich welche am Zahnfleisch entdeckt. Also schnell anziehen und ab zum Doc. Diagnose: Windpocken! Aus der Apotheke habe ich dann eine Lotion und Tabletten gegen Juckreiz bekommen. Paracetamol hab ich mir auch direkt gekauft, damit ich in Ruhe schlafen konnte, ohne dass mir der Schädel explodiert. Die ganze Familie habe ich auch direkt angerufen, da meine kleine Schwester noch keine Windpocken hatte. Gott sei Dank ist sie letztens noch geimpft worden. Wie ich mich angesteckt habe kann ich euch gar nicht genau sagen, da der Virus erst 2 - 3 Wochen nach Ansteckung ausbricht und die Viren einige Meter durch die Luft übertragen werden. Daher haben sie auch ihren Namen. Also wahrscheinlich ist es beim Einkaufen oder sonstiges passiert. Seit Montag lieg ich also mit Windpocken im Bett und schlafe so oft und lange ich kann. Dementsprechend unmotiviert bin ich grade Posts vorzubereiten, da einfach alles weh tut, egal wie ich sitze oder liege. Ich denke ihr habt dafür Verständnis, dass momentan keine Posts kommen. Etwas Anderes was mich seitdem beschäftigt sind die Narben die bleiben. Kennt ihr Produkte die gegen Windpocken-Narben helfen? Hilft evtl. Bi-Oil? Oder Akne-Produkte? Kann ich da jetzt beim Abheilen schon irgendwas tun, damit ich nicht allzu viele Narben bekomme? Abgesehen vom nicht Kratzen natürlich, dass versuch ich nämlich zu vermeiden. Ich bin euch für jeden Tipp dankbar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinterlasst mir doch einen Kommentar :D